BildungsangeboteSchullebenEuropaschuleVerwaltungAktuelles

Das

Berufliche Gymnasium Technik

mit dem Schwerpunkt

   

Gestaltungs- und Medientechnik

führt zur allgemeinen Hochschulreife und setzt gleichzeitig einen Ausbildungsschwerpunkt in den technischen und den gestalterischen Aspekten des Bereichs Moderne Medien.

Damit richtet sich diese Schulform an alle Schülerinnen und Schüler,

  • die ihre berufliche Zukunft im attraktiven Feld der Medien sehen, sei es Internet, Video, Fotografie oder auch Drucktechnik.

  • und die sich  mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) alle weiteren Bildungs- und Karrieremöglichkeiten offen halten wollen.

Die Bedeutung von Medien in unserer modernen Gesellschaft wächst stetig. Neben herkömmlichen Druckprodukten werden in der medialen Welt immer mehr audiovisuelle Produktionen zur Kommunikation eingesetzt. Damit steigt auch der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften, die einerseits die Inhalte ansprechend gestalten können und andererseits alle technischen Schritte bei der Umsetzung beherrschen.

 

Beispielhafte Lerngebiete heißen:

 

Druckprodukte erstellen

Ausgehend von einem Kundenauftrag entwickeln die Schülerinnen und Schüler Entwürfe für ein Druckprodukt (Flyer, Prospekt, Plakat) und treffen alle gestalterischen und technischen Entscheidungen bis hin zur Druckausgabe.

Unterthemen dazu sind: Zielgruppenanalyse, Typografie, Kreativmethoden, branchenübliche Dateiformate, Druckausgabegeräte, Präsentationstechnik.

 

Komplexe audiovisuelle Produktionen erstellen

In einem Produktionsteam wird ein audiovisueller Beitrag (Interview, Dokumentation, Werbefilm) geplant und erstellt, dabei erwerben die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse und Fertigkeiten des gesamten Produktionsprozesses.

Unterthemen dazu sind z.B.: Drehbuch, Schnitt, Bild-, Ton- und Lichtgestaltung, Dramaturgie, Mikrofon- und Kameratechnik, Projektmanagement, Medienrecht.

                       

Mit Absolvierung des Beruflichen Gymnasiums Technik mit dem Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik an der BBS Fredenberg erwirbt man neben dem Abitur, das zum Studium an allen Hochschulen und Fachhochschulen berechtigt, die besten Voraussetzungen für eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Moderne Medien.

Fächerübersicht

Profilfächer Kernfächer Ergänzungsfächer
Gestaltungs- und Medientechnik Deutsch Physik
Betriebs- u. Volkswirtschaft Englisch Religion
Informationsverarbeitung Spanisch Geschichte
Praxis Mathematik Sport

Prüfungsfachkombinationen

 

1. Prüfungsfach

Gestaltungs- und Medientechnik

2. Prüfungsfach

Deutsch

3. Prüfungsfach

Mathematik

4. Prüfungsfach

Betriebs- und Volkswirtschaft

5. Prüfungsfach (mündlich)

Englisch oder Spanisch oder Informationsverarbeitung

Warum Berufliches Gymnasium?

  • moderne Alternative zum normalen Gymnasium,
  • Chance zum Neuanfang mit neuen Fächern und neuen Lehrkräften,
  • durch die Profilfächer erheblicher Theorievorsprung für Studium und Ausbildung,
  • praxisnahes Lernen mit Anwendungen in der Arbeitswelt.

Mehr Info?

Eine Lehrkraft der BBS Fredenberg kommt auch in euere Schule und informiert über unser Angebot - achtet auf unsere Informationsveranstaltungen.

Noch Fragen zum Beruflichen Gymnasium?

Schau nach auf der Seite Häufige Fragen oder schick eine Mail an: gym@bbs-fredenberg.de

Anmeldung

Das Anmeldeformular für die Bewerbung erhält man im Sekretariat der Berufsbildenden Schulen Fredenberg oder auf der Downloadseite "Flyer und Anmeldung". Anmeldeschluss ist jeweils der 20. Februar vor Schulbeginn.

Sprechstunden

Telefonische und persönliche Beratungen für die Aufnahme erfolgen donnerstags von 13.15 – 14.45 Uhr (Schulferien ausgenommen) in den Berufsbildenden Schulen Fredenberg, Zimmer 2.006, Tel.: 05341 839 7304.
Um telefonische Anmeldung unter 05341 839 7301 wird gebeten.

Unterrichtsbeginn

Am ersten Tag nach den jeweils vorausgehenden Sommerferien. Es gilt der vom Nds. Kultusministerium veröffentliche Ferienplan für die öffentlichen Schulen.

Flyer und Anmeldung

zur Downloadseite

 
 Suche | Sitemap | Impressum | Home